Chinesen entwickelten Masturbations-Roboter

Für medizinische Zwecke

Chinesen entwickelten Masturbations-Roboter

"Sperma-Extraktor" soll Männern bei der Samenspende helfen.

James Brown hatte wohl etwas anderes im Sinn, als er im Jahr 1970 einen seiner erfolgreichsten Hits aufgenommen hat: In einem Krankenhaus in China steht eine "Sex Maschine". Der sogenannte "Sperma-Extraktor" soll Männern bei der Samenspende helfen. Der wichtigste Teil der Maschine ist ein Massagerohr, das an die Körpergröße des Spenders angepasst wird - alles weitere sei der Phantasie des Lesers überlassen! Ob das Gerät sich im Alltag beweisen kann, ist aber noch fraglich. Den Spendern ist zu wünschen, dass sie bei Bedarf mehr Privatsphäre bekommen, als es das folgende Video vermuten lässt:

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten