Florida ruft jetzt den Notstand aus

Hurrikan "Dorian"

Florida ruft jetzt den Notstand aus

Wirbelsturm dürfte bald Puerto Rico erreichen.

Der US-Bundesstaat Florida hat wegen des nahenden Hurrikan "Dorian" den Notstand ausgerufen. Gouverneur Ron DeSantis erklärte am Mittwoch, damit solle sichergestellt werden, dass Florida auf die Ankunft des Wirbelsturms vorbereitet sei. Die Bewohner der Ostküste Floridas sollten den Verlauf des Hurrikans genau verfolgen.

Außerdem sollten alle Menschen in dem Bundesstaat Lebensmittel, Wasser und Medikamente für sieben Tage bereithalten. Der Notstand gilt für alle Landkreise, die auf dem Pfad des Wirbelsturms liegen.

Das US-Hurrikanzentrum (NHC) hatte "Dorian" am Mittwoch als Hurrikan der niedrigsten Stufe eins eingestuft. Er sollte bald die zu den USA gehörende Karibikinsel Puerto Rico erreichen. In dem US-Überseegebiet war bereits am Montag der Notstand ausgerufen worden. In Florida wird "Dorian" erst gegen Ende des Wochenendes erwartet.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten