Mörder von Malcolm X wird freigelassen

Nach 4 Jahrzehnten

Mörder von Malcolm X wird freigelassen

Thomas Hagan hatte 1965 gestanden, die tödlichen Schüsse abgegeben zu haben.

Der Mörder des schwarzen Menschenrechtsaktivisten Malcolm X soll nach mehr als vier Jahrzehnten Haft in die Freiheit entlassen werden. Thomas Hagan werde voraussichtlich am 28. April aus der Haft entlassen, sagte der Sprecher der New Yorker Kommission für Haftentlassungen, Marc Violette.

Hagan hatte bereits seit 22 Jahren Freigang, um einer Arbeit nachzugehen, musste aber zwei Nächte pro Woche in einem Gefängnis in Manhattan verbringen. Er hatte gestanden, 1965 die tödlichen Schüsse auf Malcolm X abgegeben zu haben. Der heute 69-Jährige war ein Mitglied der militanten Organisation Nation of Islam, deren Wortführer der umstrittene Malcolm X lange Zeit war.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten