Norden Japans versinkt im Schnee

Fast 2 Meter Neuschnee

Norden Japans versinkt im Schnee

In der nördlichen Insel Hokkaido wütete ein schwerer Wintersturm.

Nach einem schweren Wintersturm sind Teile der nordjapanischen Insel Hokkaido unter meterhohem Schnee versunken. Örtlich fielen nach Angaben der Wetterbehörde vom Dienstag rund 1,80 Meter Schnee. Rund 50 Soldaten waren im Einsatz, um in der am stärksten betroffenen Stadt Rausu im Osten der Insel die Wege zu den eingeschneiten Häusern freizumachen.

Die Bewohner der Stadt wurden nach Angaben eines Behördenvertreters aufgefordert, während des Sturms zu Hause zu bleiben. Berichte über mögliche Opfer des Wintersturms lagen demnach aber noch nicht vor. Wegen des Schneefalls waren am Montag bereits fast hundert Zugverbindungen in der Region ausgefallen.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten