Oma wegen Sex in der Öffentlichkeit verhaftet

Florida

Oma wegen Sex in der Öffentlichkeit verhaftet

Im größten Altersheim der Welt geht es offenbar (zu) heiß her.

"The Villages" in Florida ist das größte Altersheim der Welt. Der Ruf der Einrichtung hat in letzter Zeit aber sehr gelitten. Grund dafür ist in erster Linie die 68-jährige Peggy K.. Die verheiratete Frau - ihr Mann sitzt im Rollstuhl - hatte am Hauptplatz des "Villages" mit ihrem 19 Jahre jüngeren "Toyboy" betrunken Sex und wurde deswegen verhaftet. Nur vier Tage zuvor wurde sie bereits verhaftet, weil sie betrunken mit einem Golf-Wagen herumgekurvt ist. Laut "Daily Mail" ist das aber nur die Spitze des Eisbergs: angeblich gibt es im "Villages" eine blühende Swingerszene und einen florierenden Viagra-Schwarzmarkt.

100.000 alte Menschen leben in "The Villages". Man glaubt an einen beschaulichen Rückzugsort, aber die Bewohner sind aktiver wie Teenager. Die Polizei hat schon mehrere dutzend Pärchen beim Sex in der Öffentlichkeit erwischt. Peggy und ihr Toyboy David (49) wurden mit ihrer Unterwäsche in den Knöcheln am Hauptplatz entdeckt. Augenzeugen berichten, dass sie 10 Minuten später, als die Polizei eintraf, immer noch zugange waren. Zu ehren der wilden Peggy bietet eine Bar inzwischen sogar einen speziellen "Sex on the Square"-Cocktail an.

Ein Barmann berichtet der "Daily Mail", dass er 100 Dollar bezahlt bekam, um drei Stunden auf einer Swinger Party zu arbeiten: "Glauben Sie mir, ich habe schon auf Partys gearbeitet, auf denen es heiß zuging, aber hier passierten Dinge, die ich jetzt zu vergessen versuche."

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten