Trance-DJ stirbt in Armen seiner Freundin

Roger Beglinger

Trance-DJ stirbt in Armen seiner Freundin

Schweizer Trance-DJ stirbt am 20. Jahrestag der Street Parade.

Völlig rätselhaft sind die Umstände, die zum Tod einer schweizer Trance-DJ-Ikone geführt haben. Roger Beglinger alias DJ Energy, 37, hätte Samstag in Zürich im Rahmen der Street Parade auftreten sollen, aber dazu kam es nicht mehr. "Ich wurde kurz vor seinem Gig angerufen", so Energy-Macher Arnold Meier gegenüber "20 Minuten Online". "Sein Ersatz-DJ sagte mir, Roger sei auf dem Weg ins Spital." Am Sonntagnachmittag stand er noch im Zürcher Club Oxa auf dem Programm. 

Bis zuletzt auf der Bühne
Noch am Samstagnachmittag stand der 37.Jährige auf der Bühne und gab ein 45-Minuten Set. Dann wurde er wegen Übelkeit nach Hause gefahren. Später sei er in den Armen einer guten Freundin eingeschlafen. Trotz rascher Wiederbelebungsversuche blieben diese aber leider erfolglos.

Ein Kollege weiß zu berichten, dass Roger Beglinger gesundheitlich stark angeschlagen war und bereits über den Tod zu sinnieren begann. Er spürte wohl, dass es Zeit war zu gehen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten