Ukraine: Waffenruhe verlängert

Bis Montag

Ukraine: Waffenruhe verlängert

Präsident Poroschenko verlängert Waffenstillstand um 72 Stunden.

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat die Waffenruhe für die Ostukraine erwartungsgemäß um drei Tage bis zu diesem Montag verlängert. Das teilte die Präsidialverwaltung in Kiew in der Nacht zum Samstag mit. Die vor einer Woche von Poroschenko angeordnete Feuerpause war am Abend offiziell zu Ende gegangen.

Die zusätzlichen 72 Stunden bis Montagabend (21.00 Uhr MESZ) sollen bei der Umsetzung eines von Poroschenko vorgelegten Friedensplans helfen. Die Hoffnungen der Ukraine und der EU richten sich dabei auf Russland, das zur Entspannung der Lage in dem Konfliktgebiet beitragen soll.

Der Westen will neue Sanktionen gegen Russland verhängen, sollte eine Deeskalation ausbleiben. Die Führung in Moskau und die prorussischen Separatisten hatten die angekündigte Verlängerung der Waffenruhe begrüßt. Die Feuerpause war allerdings in der vergangenen Woche auch immer wieder gebrochen worden.

 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten