Achtung: Dieser Parasit kann ihren Hund töten

Babesiose

Achtung: Dieser Parasit kann ihren Hund töten

Ein Hund starb, schon einige weitere sind an Babesiose erkrankt.

Durch einen Parasiten, der Zecken besiedelt, starb in Großbritannien ein Hund nur 24 Stunden nachdem er sich mit der Krankheit infiziert hatte. Vier weitere Hunde sind in Harlow, Essex, bereits an der Infektionskrankheit Babesiose erkrankt.

Anämie
"Zurzeit haben wir eine gut definierte Gegend. Wir können Hundebesitzern empfehlen, dort nicht mit ihren Hunden hinzugehen, aber es ist möglich, dass Füchse und andere Tiere diese Zecken transportieren", erklärte der lokale Tierarzt Clive Swainsbury laut "The Sun".

Wenn ein Hund von dem Parasiten betroffen ist, attackiert sein Immunsystem die eigenen Blutzellen, was eine schwere Anämie (Blutarmut) hervorruft. Aus diesem Grund sollen Hundebesitzer Anti-Zecken-Mittel einsetzen und ihre Haustiere regelmäßig auf Käfer überprüfen. Auch Lethargie und blasses Zahnfleisch können auf eine Infektion mit Babesiose hinweisen.

Frankreich
Schon 2014 soll sich der Pointer von Hollie Wilson im Urlaub in Frankreich mit dem Parasiten infiziert haben. Durch Notversorgung in Großbritannien konnte der Hund dem Tod knapp entgehen.

Die Besitzerin erklärte: "Sie zu verlieren wäre herzzerreißend gewesen."

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten