Afrikanische Union feiert 50-jähriges Jubiläum

Athiopien

Afrikanische Union feiert 50-jähriges Jubiläum

Gastgeber Desalegn würdigt " den Aufschwung" Afrikas.

Die Mitglieder der Afrikanischen Union (AU) haben sich am Samstag in Äthiopien zur Feier des 50. Gründungstags des Staatenbunds versammelt. In seiner Eröffnungsrede würdigte der äthiopische Regierungschefin Hailemariam Desalegn als Gastgeber in Addis Abeba den "Aufschwung" Afrikas. Die Gründer der Organisation für Afrikanische Einheit (OAU), dem Vorgänger der AU, hätten sich vor 50 Jahren zur "Morgenröte der Unabhängigkeit" getroffen, heute versammelten sie sich "zu einer Zeit, da Afrika emporstrebt", sagte Desalegn.

Das Ziel der Organisation sei es, "einen Kontinent frei von Armut und Konflikt zu schaffen, und ein Afrika, in dem die Bürger ein mittleres Einkommen genießen", sagte der derzeitige AU-Vorsitzende Desalegn. Die AU-Kommissionchefin Nkosazana Dlamini-Zuma sagte, "die Waffen können nur dauerhaft zum Schweigen gebracht werden, wenn wir in Solidarität und Einheit handeln". Der historische Jahrestag solle mit "unvergesslichen Feiern" gewürdigt werden.

Neben den Staats- und Regierungschefs der 54-Mitgliedsländern waren in Addis Abeba auch UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon und US-Außenminister John Kerry versammelt. Frankreichs Präsident Francois Hollande wollte später dazustoßen. Die AU wurde 2002 als Nachfolgerin der OAU ins Leben gerufen. Ihr Mandat erstreckt sich auf alle Bereiche des Zusammenlebens in Afrika - mit den Schwerpunkten Friedenssicherung, Wahrung von Menschenrechten sowie Förderung von Demokratie und guter Regierungsführung.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten