Alitalia-Maschine musste notlanden

Welt

Alitalia-Maschine musste notlanden

Artikel teilen

Der Grund war ein verdächtiger Geruch in der Maschine.

Mit 90 Passagieren an Bord musste am Montag in der Früh ein Alitalia-Flugzeug auf dem Flug von Mailand nach Brüssel in Genf notlanden. Der Grund war ein verdächtiger Geruch in der Maschine. Nach einer Kontrolle konnte diese um 11.30 Uhr ihren Flug fortsetzen.

Flughafensprecher Bertrand Stämpfli bestätigte eine Meldung der italienischen Nachrichtenagentur Ansa. Alitalia selbst gab keine Einzelheiten bekannt.

Laut Stämpfli mussten die Passagiere aussteigen und sich auf andere Flüge in Richtung Brüssel umbuchen lassen. Das betroffene Flugzeug war nach einer technischen Kontrolle wieder startbereit. Mit rund einem Dutzend Passagieren konnte es den Flug nach Brüssel kurz vor Mittag schließlich fortsetzen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo