Apple: Deal mit VW über Hightech-Autos

Selbstfahrende Shuttles geplant

Apple: Deal mit VW über Hightech-Autos

Apple wählt bei der Ausweitung seiner Geschäftsfelder in die Autobranche mit Volkswagen einen deutschen Partner. 

Nachdem der Tech-Konzern zunächst eine Partnerschaft mit BMW und Mercedes Benz angestrebt hatte, wurde jetzt überraschend die Kooperation der Firmenführung in Cupertino mit VW bekannt.

Allerdings sind die Ambitionen stark reduziert: Apple schien zunächst angetreten, das Auto völlig neu erfinden zu wollen wie einst das Handy. Bei den Verhandlungen mit BMW und Mercedes war es dann noch um die Entwicklung selbstfahrender Elektro-Autos gegangen.

Das scheiterte, da Apple von den Deutschen gefordert hatte, alle Daten und Designs ins Silicon Valley transferieren zu wollen, berichtete die New York Times.

Beim jetzigen Abkommen mit den Wolfsburgern sollen einige der VW-Vans der Type T6 von Apple umgerüstet werden in von Computer gesteuerte Shuttles zum Transport von Angestellten des Tech-Riesen.

Das extrem abgespeckte Auto-Projekt mit VW illustriere, so die “Times” weiter, dass Apple beim geplanten Vorstoß in die Autobranche nach vier Jahren offenbar fast die Puste ausgegangen ist.

Am Höhepunkt des sogenannten “Project Titan”, bei dem ein futuristisches Apple-Auto entwickelt hätte werden sollen, waren noch 1000 Mitarbeiter, darunter Koryphäen aus der Autobranche, an Entwicklungsarbeiten beteiligt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten