Drama

Baby fällt bei Geburt auf den Boden - tot

Artikel teilen

Die Krankenschwestern bemerkten das neugeborene Kind nicht.

Ein kleiner Bub starb kurz nach seiner Geburt. Er kam zur Welt, während seine Mutter mit einem Rollstuhl in den Kreissaal gefahren wurde. Weil aber niemand die Geburt bemerkte, wurde der Bub, der noch an der Nabelschnur hing, mehrere Meter mitgeschleift.

Die Mutter, Shang Shao (45), wurde im siebten Schwangerschaftsmonat ins Krankenhaus in Luoyang Stadt gebracht. Obwohl sie bereits in den Wehen lag, entschied der behandelnde Arzt, einen Kaiserschnitt zu machen. Dafür wurde sie mit dem Rollstuhl in den Kreissaal gefahren.

Überwachungsvideo
Eine Überwachungskamera hielt fest, was dann geschah: Shang Shao bekam ihren Buben im Rollstuhl - ohne dass es das medizinische Personal bemerkte. Während die Frau weitergeschoben wurde, prallte der Bub, der noch an der Nabelschnur hing, mit dem Kopf auf den Boden. Die Krankenschwester schob den Rollstuhl noch einige Meter weiter, bevor sie die Blutspur am Boden entdeckte.

Trotz sofortiger Intensivmaßnahmen starb der Bub nur wenig später. Der zuständige Arzt wurde suspendiert. Die Familie hat angekündigt, das Krankenhaus zu verklagen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo