Baby wurde zweiter Kopf entfernt

Afghanistan

Baby wurde zweiter Kopf entfernt

Der komplizierte Eingriff an dem drei Monate alten Mädchen ist geglückt.

Einem afghanischen Baby ist bei einer Operation ein zweiter Kopf entfernt worden. Der zusätzliche Kopf, der an der Kopfhaut des drei Monate alten Mädchens namens Asree Gul festgewachsen war, sei bei einem Eingriff in der ostafghanischen Stadt Jalalabad abgetrennt worden, sagte Chefchirurg Ahmed Obaid Modschadidi am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. Der Eingriff der vergangenen Woche sei die komplizierteste OP gewesen, die jemals in Jalalabad vorgenommen worden sei.

Der Arzt musste allerdings einräumen, dass der Zustand des Mädchens Anlass zur Sorge gebe. Der Vater sagte AFP jedoch: "Die Ärzte haben ihr Leben gerettet. Ich danke ihnen." Er habe nicht erwartet, dass seine Tochter die Operation überlebe. Asree Gul hat eine Zwillingsschwester, die gesund zur Welt kam.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten