Bei Notlandung platzten 8 Flugzeugreifen

Tokio

Bei Notlandung platzten 8 Flugzeugreifen

Die fast 300 Flugpassagiere kamen mit dem Schrecken davon.

Ein Flug von Japan nach Hawaii hat für die fast 300 Insassen ein Ende mit Schrecken gefunden: Der Airbus der Fluggesellschaft Hawaiian Airlines kehrte am Montag kurz nach dem Start auf den Haneda-Flughafen nach Tokio zurück, weil das Warnsystem ein Problem mit der Hydraulik gemeldet hatte, wie japanische Medien berichteten.

Die Notlandung fiel holprig aus: Acht der zehn Reifen des Flugzeugs seien geplatzt, zudem habe die Maschine Öl verloren. Von den 293 Insassen sei aber niemand verletzt worden, hieß es in den Berichten. Wegen der Notlandung musste eine Landebahn des belebten Flughafens für mehrere Stunden gesperrt werden. Es kam zu Flugstreichungen und Verspätungen.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten