Keine Verletzten

Bomben-Explosion in Brüssel

Artikel teilen

Fahrzeug durchbrach Absperrungen - Anschlag auf Kriminologisches Institut.

In Brüssel hat es einem Medienbericht zufolge am Montag einen Bombenanschlag auf das Kriminologische Institut gegeben. Verletzt wurde dabei niemand, wie der Sender RTL meldete.

In den frühen Morgenstunden durchbrach demnach zunächst ein Fahrzeug mehrere Absperrungen vor der Einrichtung im Norden der belgischen Hauptstadt. Dann hätten der oder die Angreifer einen Sprengsatz in der Nähe der Laboratorien gezündet, die daraufhin in Brand geraten seien.

Die belgischen Sicherheitskräfte sind seit den Selbstmordanschlägen vom März in erhöhter Alarmbereitschaft. Damals waren bei Bombenanschlägen am Flughafen und in einer Metro-Station im EU-Viertel 35 Menschen gestorben.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo