Polizei Deutschland

Grausame Bluttat

Enkel ersticht eigene Großmutter

Die Seniorin erlag im Krankenhaus ihren schweren Stichverletzungen.

In Hamburg-Barmbek wurde am Samstag eine 86-jährige Pensionistin mit mehreren Messerstichen niedergestochen. Kurz darauf erlag sie im Krankenhaus ihren schweren Stichverletzungen. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, soll ihr 36-jähriger Enkel die Tat begangen haben. Nun ermittelt die Mordkommission.

Enkel erstach Oma
Am frühen Samstagabend ging bei der Einsatz-Zentrale der deutschen Feuerwehr ein Notruf ein, bei dem ein Mann angab, seine Großmutter erstochen zu haben. Am Tatort entdeckten die Einsatzkräfte eine Seniorin, die Stichwunden am ganzen Körper aufwies.

Täter festgenommen
Auch der mutmaßliche Täter, der 36-jährige Enkel der älteren Frau, befand sich noch in der Wohnung. An seinen Händen soll noch das Blut seines Opfers geklebt haben - er ließ sich widerstandslos festnehmen. Auch der Notarzt konnte die 86-Jährige nicht mehr retten, kurze Zeit nach der Einlieferung in ein Krankenhaus verstarb die Pensionistin. Die Hintergründe zur Tat sind derzeit noch unklar.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten