EU will neue Sanktionen gegen Nordkorea unterstützen

Mogherini:

EU will neue Sanktionen gegen Nordkorea unterstützen

'Nordkorea maximal unter ökonomischen und diplomatischen Druck setzen.'

Die EU sei bereit, "neue und härtere" Sanktionen des UNO-Sicherheitsrates gegen Nordkorea zu unterstützen, sagte die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini am Montag nach dem neuerlichen Atomwaffentest Nordkoreas. "Wenn uns Frieden wichtig ist, ist jetzt die Zeit, Nordkorea maximal unter ökonomischen und diplomatischen Druck zu setzen", sagte Mogherini beim "Bled Strategic Forum".

"Es gibt keine militärische Lösung für diese Spannungen", mahnte Mogherini im slowenischen Kurort Bled. Jede Art Angriff könne leicht zu einem großräumigen Konflikt eskalieren, sagte sie. "Er wäre sinnlos und gefährlich. Die Konsequenzen wären unvorhersehbar - sicherlich für die koreanische Halbinsel, die Region und höchst wahrscheinlich für die ganze Welt wären unvorhersehbar", betonte sie.

"Der Weg, den Nordkorea eingeschlagen hat, ist gefährlich, unverantwortlich und illegal", kritisierte die EU-Außenbeauftragte.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten