Familienstreit auf Sizilien endet in Blutbad: Fünf Tote

Auch zwei Kinder unter den Opfern

Familienstreit auf Sizilien endet in Blutbad: Fünf Tote

Artikel teilen

Ein Familienstreit aus finanziellen Gründen ist am Mittwoch in der sizilianischen Stadt Licata mit einem Blutbad zu Ende gegangen.

Ein 48-Jähriger tötete mit Pistolenschüssen seinen Bruder, dessen Frau und die beiden Kinder des Paares im Alter von elf und 15 Jahren. Dann ergriff er die Flucht. Während die Polizei nach ihm suchte, beging er unweit des Tatorts Selbstmord.

Schon in den vergangenen Tagen soll es zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Täter und seinem Bruder gekommen sein, berichteten Medien. Gestritten wurde wegen der Aufteilung eines Grundstücks. Der Täter besaß ein Jagdgewehr und drei Pistolen.
 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo