Folgt Brexit-Fan Johnson jetzt auf May?

Nach Wahl-Schlappe

Folgt Brexit-Fan Johnson jetzt auf May?

Teilen

Brexit-Wortführer gilt als möglicher Anwärter auf  May-Nachfolge.

Der britische Außenminister Boris Johnson ist in seinem Wahlkreis Uxbridge westlich von London wiedergewählt worden. Angesichts des sich abzeichnenden Verlusts der absoluten Mehrheit war ihm zum Jubeln aber nicht zumute. "Eines ist uns allen klar. Wir müssen unseren Wählern zuhören und ihre Sorgen anhören", sagte der konservative Politiker.

Mit 23.716 Stimmen gewann Johnson seinen Wahlkreis weit weniger deutlich als bei der vorangegangenen Parlamentswahl im Jahr 2015. Der populäre frühere Londoner Bürgermeister war Wortführer der EU-Austrittsbefürworter beim Brexit-Referendum im Vorjahr. Er wurde für diesen Fall auch als möglicher neuer Premierminister gehandelt, wurde aber von parteiinternen Gegnern ausgebremst.

Nach dem überraschenden Verlust der Regierungsmehrheit wird in Großbritannien wieder heftig darüber spekuliert, ob Johnson der glücklosen Premierministerin May nachfolgen könnte.
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo