Amazonas

Forscher entdeckten vegetarische Piranhas

WWF: In den vergangenen 4 Jahren wurden 441 neue Arten gefunden.

Im Amazonasgebiet sind in den vergangenen vier Jahren 441 neue Tier- und Pflanzenarten entdeckt worden - darunter Kuriositäten wie vegetarische Piranhas und Äffchen, die Wohlbefinden mittels Schnurren ausdrücken.

Diashow: Neue Arten im Amazonasgebiet

Neue Arten im Amazonasgebiet

×

    Unter den neu entdeckten Arten sind 258 Pflanzen, 84 Fische, 58 Amphibien, 22 Reptilien, 18 Vögel und ein Säugetier. Laut WWF sind zehn Prozent aller Tier- und Pflanzenarten im Amazonasgebiet beheimatet, was die Region zu jener mit der höchsten Artenvielfalt macht.

    Der WWF nahm eine aktuelle Untersuchung zur Artenvielfalt in der Region zum Anlass, um via Aussendung auch gleich vor den Bedrohungen für dieses Ökosystem zu warnen.

    Viele der Spezies kommen nur in kleinen Gebieten vor und seien daher, so die Tierschützer, besonders in ihrer Existenz gefährdet, sobald ihr Lebensraum durch eine Ausweitung der Agrarflächen zerstört wird. Angeblich gehen im Amazonas jede Minute Wälder in der Größe von drei Fußballfeldern verloren, weshalb viele Arten noch vor ihrer Entdeckung aussterben.

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten