Ufo Alien

Peinliche Panne

Forscher sollen Aliens entdeckt haben

Die merkwürdigen Signale entpuppten sich dann aber als Mikrowelle.

Die Wissenschaftler am Parkes-Observatorium in Australien glaubten schon fast an eine riesige Sensation. Ihr Spezialgebiet sind so genannte Fast Radio Bursts, das sind kurze Impulse, sie aus weit entfernten Galaxien stammen können.  Als sie im Jänner dieses Jahres immer wieder merkwürdige Signale auffingen, standen sie vor einem echten Rätsel.  Man konnte einfach nicht herausfinden,  woher das Signal stammte. Schnell kamen erste Theorien auf, wonach es sich hier um außerirdisches Leben handelt? Hatten die australischen Forscher nun wirklich die Existenz von Aliens bewiesen?

Nein. Wie die wissenschaftliche Zeitschrift „Monthly Notices of the Royal Astronomical Society“ berichtet, kamen die Signale von einer ganz anderen Quelle. In der Küche der Forscher befand sich nämlich eine Mikrowelle.  Öffnet jemand die Tür der Mikrowelle, so sendet das Gerät einen ultrakurzen Impuls aus. Dieses Signal wurde von den Wissenschaftlern abgefangen. Die Forscher gestanden mittlerweile ihre peinliche Panne. Die Mikrowelle haben sie aus der Küche verbannt. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten