„Fridays for Hubraum“: Autofahrer schießen gegen Greta Thunberg

400.000 Fans auf Facebook

„Fridays for Hubraum“: Autofahrer schießen gegen Greta Thunberg

Wegen zu viel Hetze musste die Facebook-Gruppe nun aber deaktiviert werden.

Greta Thunberg polarisiert wie fast keine andere. Während sie ihre Fans feiern, lehnen andere ihre „Fridays for Future“-Proteste kategorisch ab. Vor allem Autofahrer fühlen sich dadurch in ihren Freiheiten beeinträchtigt.
 
Auf Facebook wurde deshalb die Gruppe „Fridays for Hubraum“ gegründet. Der Zulauf war enorm: Innerhalb weniger Tage wuchs die Gruppe auf fast 395 000 Mitglieder an.  Damit hat man bereits deutlich mehr Unterstützer als die Originalseite “Fridays for Future“, die es auf nur 75.000 Likes bringt. Allerdings spielt Facebook für die Bewegung nur eine untergeordnete Rolle.
 

Zu viel Hetze

Nun musste die Gruppe allerdings von den Administratoren archiviert werden. Der Grund: zu viel Hetze! Viele User wetterten gegen die Klima-Bewegung und vor allem gegen Greta Thunberg. Die Seite wurde mit Beschimpfungen und Drohungen überschwemmt.
 
 
Die Administratoren kündigten nun an, dass sie die Inhalte prüfen und auffällige Mitglieder entfernen möchten. Erst dann soll die Gruppe wieder öffentlich werden. 


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten