Afghanistan

Konflikt

Gefechte an afghanisch-pakistanischer Grenze

Pakistanische Soldaten wollten umstrittene Grenzanlage instandsetzen.

Im Konflikt um ein von beiden Staaten beanspruchtes Grenzgebiet haben sich die Streitkräfte Pakistans und Afghanistans am heutigen Montag erneut ein Feuergefecht geliefert. Zur Auseinandersetzung sei es gekommen, als pakistanische Soldaten eine in früheren Gefechten beschädigte Grenzanlage instandsetzen wollten, berichteten afghanische Polizisten in der betroffenen östlichen Provinz Nangarhar.

In der Vorwoche war bei einem mehr als zweistündigen Gefecht an dem umstrittenen Grenzübergang östlich von Jalalabad ein afghanischer Grenzpolizist getötet worden. Zwei pakistanische Soldaten wurden verwundet. Afghanistan hatte daruafhin hunderte Soldaten in die Region verlegt. Pakistan zitierte einen hohen afghanischen Diplomaten ins Außenministeirum, um gegen die "nicht provozierte Schießerei" zu protestieren.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten