Festnahme

Festnahmen in USA

Geplanter "Rassenkrieg" vereitelt

Fünf Männer in Virginia planten Attacken gegen Juden und Schwarze.

Im US-Bundesstaat Virginia sind fünf weiße Männer festgenommen worden, die Angriffe auf Synagogen sowie auf Kirchen mit afroamerikanischem Hintergrund geplant haben sollen. Das berichtete die Zeitung "Richmond Times-Dispatch" am Dienstag (Ortszeit) unter Berufung auf die Bundespolizei FBI. Die Verdächtigen hätten einen "Rassenkrieg" anzetteln wollen, berichtete der Sender CNN.

Anschläge auf Gotteshäuser
Die Männer sollen in diesem Zusammenhang größere Mengen Schusswaffen angehäuft haben. Ihnen wird illegaler Waffenbesitz vorgeworfen. Dem Zeitungsbericht zufolge gingen zwei der Festgenommenen der Bundespolizei bei einem Waffendeal ins Netz. Sie sollen sich im September und Oktober getroffen haben, um Anschläge auf Gotteshäuser zu planen. Drei der Männer sollen in den kommenden Tagen vor Gericht erscheinen.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten