Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Rettung in letzter Sekunde

Gorilla musste sterben, damit Bub überlebte

Vierjähriger fiel in Gorilla-Gehege: Affe musste erschossen werden

Gorillamännchen Harambe (17 Jahre, 200 Kilogramm schwer) packte den Vierjährigen, zog ihn zuerst hinter sich her und warf in schließlich durch die Luft: „Wir mussten deshalb schnell handeln“, sagte Zoo-Direktor Thane Maynard.

Eine Betäubung des Gorillas sei nicht infrage gekommen, weil der Effekt zu langsam eingesetzt hätte: „Harambe war in dieser Situation unkalkulierbar.“

Tödlicher Schuss. Deshalb wurde angeordnet, das Tier zu erschießen. Das Projektil traf den Gorilla vor den Augen vieler Besucher, als er den Buben zwischen seinen Beinen hielt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten