Griechen nehmen 50.000 Flüchtlinge auf

EU-Sondergipfel

Griechen nehmen 50.000 Flüchtlinge auf

Teilen

Laut Kommissionskreisen nimmt Griechenland 30.000 bis Jahresende.

Beim Sondergipfel zur Flüchtlingskrise in Brüssel hat man sich laut Kommissionskreisen darauf verständigt, dass Griechenland die zusätzliche Plätze für die Aufnahme von etwa 50.000 Flüchtlingen schafft. 30.000 davon seien bis Jahresende geplant. Man verständigte sich laut der Informationen am Sonntag auch darauf, dass die EU-Kommission ein Rückführungsabkommen mit Afghanistan aushandeln soll.

Zudem soll die EU-Grenzschutzagentur Frontex die Grenze zwischen Griechenland und Mazedonien sowie Albanien schützen. 400 Einsatzkräfte sollen Slowenien bei der Absicherung der Grenzen unterstützen, berichteten die Kommissionskreise.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo