Attacke auf offener Straße

Hackbeil-Amokläufer nimmt Geisel

Drama in China: Unbekannter drohte, eine Passantin umzubrigen.

Eine bizarre Geiselnahme schockiert China. Mitten auf einem belebten Platz in der Stadt Kunming schnappte sich ein Unbekannter am Dienstagnachmittag eine Passantin und hielt ihr ein Hackbeil an den Hals. Der aufgebrachte Mann nahm die Frau als Geisel.

Die Polizei sperrte die unmittelbare Umgebung ab und versuchte mit dem Mann zu verhandeln. Dieser ließ sein Opfer jedoch nicht frei. Erst nach etwa einer Stunde konnten die Sicherheitskräfte der angespannten Situation ein Ende setzen: Außerhalb des Blickfelds des Geiselnehmers näherte sich ein Beamter in Zivil und rang den Mann zu Boden. Er wurde festgenommen.

Die Frau blieb unverletzt, fiel laut der Zeitung "The Shanghai Daily" jedoch nach ihrer Befreiung in Ohnmacht und wurde zur Beobachtung in ein Spital gebracht. Die Polizei versucht nun die Hintergründe der Attacke zu klären. Über das Motiv des Mannes ist bisher nichts bekannt.

Diashow: Hackbeil-Attacke in Kunming

Hackbeil-Attacke in Kunming

×


    Die Stadt Kunming war im Vormonat in die Schlagzeilen geraten, als eine Gruppe von Uiguren bei einer Messer-Attacke ein Blutbad am Bahnhof anrichteten. 29 Menschen wurden getötet, 143 verletzt.
     

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten