Hacker-Skandal: Droht Trump Absetzung?

Landesverrat

Hacker-Skandal: Droht Trump Absetzung?

Designiertem US-Präsidenten droht Amtsenthebung, sollte er weiter Russland unterstützen.

Äußerst heftig kritisierte der designierte US-Präsident Donald Trump die Ergebnisse eines Geheimdienstberichts, wonach Russland hinter den Hacker-Angriffen auf die Demokraten im US-Wahlkampf stecken soll. Eine „politische Hexenjagd“ nannte er die Vorwürfe der eigenen Geheimdienste. Sie seien nichts weiter als der Versuch, ihn selbst zu diskreditieren.

Was wusste Trump über die russische Hacker-Attacke?

Politische Kommentatoren halten dies für eine „Verunglimpfung“ der Erkenntnisse der Geheimdienste. Gleichzeitig „hilft er damit einem Feind der USA“, schrieb John Shattuck, früherer Leiter des Referats für Demokratie und Menschenrechte in der Regierung von Bill Clinton. „Landesverrat“ lautet daher der Vorwurf.

Kritisiert Trump auch als US-Präsident weiter die eigenen Dienste und behindert 
die Aufklärung der Hacker-Affäre, droht ihm ein Amtsenthebungsverfahren. Das könnte auch der Frage nachgehen, ob Trump bereits früher vom russischen Hacker-Angriff wusste. Dann wird es richtig ungemütlich für ihn.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten