Hannover Turkish Airlines

Turkish Airlines

Herrenloses Handy sorgt für Notlandung

Das Flugzeug ist nach der Entdeckung des Handys in Belgrad notgelandet.

Ein Flugzeug der türkischen Fluggesellschaft Turkish Airlines auf dem Linienflug zwischen Istanbul und London ist am Donnerstag am Flughafen Belgrad notgelandet. Die ungeplante Zwischenlandung erfolgte, nachdem im Flugzeug ein herrenloses Handy entdeckt worden war, berichteten serbische Medien.

Durchsuchung
Wie die türkische Fluggesellschaft mitteilte, werde das Flugzeug durchsucht, es ist kein Sprengstoff entdeckt worden. Das meldeten serbische Medien. Die 300 Passagiere und 15 Crewmitglieder konnten nach einer gründlichen Durchsuchung wieder die Maschine besteigen. Laut Medienberichten stellte sich heraus, dass das Handy von einem Passagier eines vorherigen Flugs vergessen worden war.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten