"Ich liebe dich": Seine letzte SMS bleibt für immer unbeantwortet

Kurz vor der Geburt

"Ich liebe dich": Seine letzte SMS bleibt für immer unbeantwortet

Kurz vor der Geburt ihrer ersten Tochter schrieb Patrick seiner Sam eine Nachricht. Es sollte für immer die letzte bleiben.

Samantha Thomas (21) und Patrick Ratcliffe (22) waren überglücklich und freuten sich auf die Geburt ihres ersten Kindes. Doch kurz vor dem Geburtstermin am 29. April bekam die werdende Mutter plötzlich starke Schmerzen und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. 
 
Samantha hatte starke Blutungen, die Ärzte entschieden sich deshalb für einen Kaiserschnitt. Aufgrund der Corona-Maßnahmen musste der Vater des Babys das Krankenhaus verlassen und seine Freundin alleine lassen. Bei der Operation kam es dann zu Komplikationen. Die Ärzte konnten das Leben des Babys zwar retten, Samantha starb aber bei der Geburt.
 

"Ich liebe dich"

Der „Sun“ erzählt der 22-Jährige nun vom Drama: „Sammy und ich hatten uns die ganze Nacht Nachrichten geschrieben, nachdem sie ins Krankenhaus eingeliefert worden war. Sie schrieb eine SMS zurück, aber antwortete mir nie auf meine letzte Nachricht.“ Die letzten Worte die Patrick an seine Freundin schrieb waren „Ich liebe dich“
 
 
„Ich war total geschockt, als ich ins Krankenhaus kam und sie sagten, sie sei gestorben.“ Der 22-Jährige zieht die kleine Zara-Leigh nun alleine auf: „Ich bin glücklich, dass meine Tochter gesund ist, obwohl sie an dem Tag Geburtstag hat, an dem meine Freundin starb."

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten