Sri Lanka Parlament Fight

Sri Lanka

Im Parlament flogen Fäuste und Wurfgeschoße

Abgeordnete prügelten sich in Sri Lankas Parlament. Bei Sitzung kamen Fäuste und Wurfgeschoße zum Einsatz. 

Die politische Krise in Sri Lanka ist am Donnerstag in Gewalt im Parlament ausgeartet: Abgeordnete gingen mit Faustschlägen aufeinander los, Wurfgeschoße flogen durch die Luft. "Es war schwer festzustellen, wer wen schlug", sagte ein Parlamentsvertreter der Nachrichtenagentur AFP. "Mehrere wurden verletzt, jedoch nicht schwer."
 

Bitterer Kampf ums Mikrophon

 
 
Ein Abgeordneter der Partei des gestürzten Regierungschefs Mahinda Rajapakse habe sich verletzt, als er versucht habe, dem Parlamentspräsidenten das Mikrofon zu entreißen, sagte der Beamte. Der Parlamentarier sei ins Krankenhaus gebracht worden.
 
Der südasiatische Inselstaat steckt in einer politischen Krise, seit Präsident Maithripala Sirisena Ende Oktober den amtierenden Regierungschef Ranil Wickremesinghe absetzte und stattdessen Ex-Präsident Rajapakse ernannte. Anhänger beider Seiten gehen seitdem immer wieder zu Protesten auf die Straße.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten