ISIS

Fake-Verkäufe

ISIS finanziert Anschläge über eBay

FBI ermittelte: IS nutzt Internetauktionshaus eBay, um Geld für Anschläge zu verteilen.

Um ihre Kämpfer weltweit zu finanzieren, nutzt die Terrormiliz IS das Internetauktionshaus eBay und dessen Bezahlservice PayPal. Mittels fingierter Käufe von Druckern auf der Handelsplattform erhielt so ein etwa 30 Jahre alter Terrorverdächtiger in den USA Geld vom IS, ­ermittelte die US-Bundespolizei FBI. Der 2016 festgenommene Mann habe 8.700 Dollar (7.400 Euro) erhalten, kaufte damit unter anderem einen Laptop und ein Mobiltelefon, um mit dem IS kommunizieren zu können. Er sagte dem FBI, er habe gewusst, dass mit dem Geld Anschläge finanziert werden sollen, selbst aber keinen Anschlag geplant. Laut FBI sei er Teil eines weltweiten Geldtransfer-Netzwerks. Auch in Großbritannien und Bangladesch wurden Verdächtige festgenommen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten