Nach dem Tsunami kommt der Schnee

Katastrophe in Japan

Nach dem Tsunami kommt der Schnee

Inmitten der riesigen Katastrophe wird es auch noch eisig kalt in Japan.

Die durch die Erdbebenkatastrophe und den Tsunami obdachlosen Menschen im Norden Japans müssen eisige Temperaturen erleiden.


Hier gehts zum Live-Ticker

Hier gehts zu allen Bildern

Hier gehts zu allen Videos


Nur kurze Erwärmung am Wochenende
"Heute, morgen und übermorgen ist die Situation noch kritisch mit Temperaturen um die null Grad", sagte Christian Csekits von den Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Das Wochenende soll eine deutliche Erwärmung bringen, danach steht allerdings wieder kaltes und nasses Wetter bevor.

Diashow: Es wird immer schlimmer: Japan im Würgegriff der Kälte

Es wird immer schlimmer: Japan im Würgegriff der Kälte

×

    Dann kommt Regen
    Bis inklusive Freitag werden sich die Tageshöchsttemperaturen um minus zwei bis höchstens plus drei Grad Celsius bewegen, sagte Csekits. Für den Donnerstag seien in der ersten Tageshälfte auch noch Schneeschauer zu erwarten.

    Alles zur Lage in Japan

    "Danach wird es deutlich wärmer mit Tagestemperaturen bis plus zehn Grad", so der Wetterexperte. Allerdings nur kurz: Ab Sonntag ziehe eine massive Störungszone auf, die eine markante Abkühlung und ab der Nacht auf Montag Regen bringen werde.

    Diashow: So zerstört ist Fukushima wirklich

    So zerstört ist Fukushima wirklich

    ×

      OE24 Logo
      Es gibt neue Nachrichten