Junge Braut stirbt bei ihrer eigenen Hochzeit

Tödliche Nachspeise

Junge Braut stirbt bei ihrer eigenen Hochzeit

Es sollte der glücklichste Tag in ihrem Leben werden, doch dann kam es zum tödlichen Drama.

Alexandra Erochowa (25) plante eine perfekte Hochzeit. Im prunkvollen Zarizyno-Palast in Moskau wollte die Russin ihren Verlobten das Ja-Wort geben. Doch dann kam es ganz anders. Die 25-Jährige starb noch vor der eigentlichen Trauung.
 
Wie die „Daily Mail „berichtet, probierte Alexandra kurz das bereitgestellte Dessert und brach dann einfach zusammen.  Die Braut erlitt einen anaphylaktischen Schock und konnte auch vom nur wenige Minuten später eintreffenden Notarzt nicht mehr gerettet werden.
 
Die junge Braut starb an einer allergischen Überreaktion, ausgelöst durch Nüsse. Alexandra wusste bereits seit ihrer Kindheit von ihrer
Allergie und wies deshalb die Köche vor der Feier auch dazu an, ja keine Nüsse zu verwenden. Die Polizei ermittelt nun, wie die Nüsse trotzdem in das Dessert kommen konnte und wer dafür verantwortlich ist. 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten