Junge Stewardess vergewaltigt und ermordet

Elf Männer unter Verdacht

Junge Stewardess vergewaltigt und ermordet

Christine Angelica Dacera (23) feierte mit ihren Kollegen Silvester. Dann wurde sie ohnmächtig in einer Badewanne gefunden.

Christine Angelica Dacera arbeitete als Stewardess bei der Fluglinie „Philippine Airlines Express“. Am Neujahrstag wurde die 23-Jährige bewusstlos in einer Hotel-Badewanne in Manila gefunden - die junge Philippinerin starb kurze Zeit später. Medienberichten zufolge wurde Dacera Opfer eines brutalen Verbrechens.
 
© @xtinedacera/instagram
Junge Stewardess vergewaltigt und ermordet
× Junge Stewardess vergewaltigt und ermordet
 
Die Flugbegleiterin feierte mit Kollegen ins neue Jahr. Was auf dieser Feier dann genau passierte, konnte bisher nicht restlos geklärt werden. In einem ersten Autopsiebericht hieß es, Todesursache sei eine Arterienerweiterung. Christines Familie ordnete in Folge aber einen zweiten Bericht an, der schließlich Schnittwunden und Sperma an ihren Genitalien sowie Kratzer am ganzen Körper feststellte. Berichten zufolge, soll die 23-Jährige auch unter Drogen gesetzt worden sein.
© @xtinedacera/instagram
Junge Stewardess vergewaltigt und ermordet
× Junge Stewardess vergewaltigt und ermordet

Erste Festnahmen

Elf Männer zwischen 25 und 29 Jahre stehen nun im Verdacht, die junge Flugbegleiterin vergewaltigt und dann ermordet zu haben. Die Polizei nahm inzwischen drei von ihnen fest.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten