Killer-Nanny erhält lebenslange Haft

Messermord in New York

Killer-Nanny erhält lebenslange Haft

Wegen Mordes an zwei ihr anvertrauten Kindern muss eine New Yorker Ex-Kinderfrau für den Rest ihres Lebens ins Gefängnis.

Nach einem dramatischen Prozess in New York wurde eine ehemalige Kinderfrau zu lebenslanger Haft verurteilt, die 2012 zwei Kleinkinder bei einer Messerattacke abschlachtete.

Yoselyn Ortega (56) saß bei der Verkündung des Strafausmaßes stoisch wie während des ganzen Prozesses auf der Anklagebank. Eine Geschworenen-Jury hatte sie bereits im Vormonat wegen des Doppelmordes für schuldig gesprochen.

Der Mordfall hatte vor fünf Jahren zu Schock und Trauer geführt: Die Einwandererin aus der Dominikanischen Republik hatte auf zwei der drei Kinder des New Yorker Ehepaares Kevin and Marina Krim aufgepasst, als sie die Kleinkinder Lucia (6) und Leo (1) mit 35 Messerstichen ermordete und ihre blutverschmierten Leichen in die Badewanne legte.

Als die Mutter mit ihrer Tochter Nessie (damals drei) vom Schwimmunterricht nach Haus kam, fand sie die Leichen. Ortega versuchte, sich mit einem Stich in den Hals das Leben zu nehmen, doch überlebte. Während des Mordprozesses hatte ihre Verteidigung erfolglos auf Unzurechnungsfähigkeit plädiert, da die Frau an psychischen Probleme gelitten hatte.

Vor der Festlegung des Strafausmaßes wandten sich beide Eltern an die Richterin: "Sie soll verrotten und sterben in einem Betonkäfig, von der Welt vergessen”, sagte Marina Krim, während sie die Nanny hasserfüllt anstarrte.

Ortega zeigte nur einmal während des Verfahrens Emotionen, als sie schluchzte, dass es ihr leid tue.

“Leo und Lulu werden niemals das Leben leben, das noch vor ihnen lag, und nun wird ihre skrupellose Mörderin den Rest ihres Lebens im Gefängnis verbringen", sagte Manhattans leitender Staatsanwalt Cyrus Vance am Montag bei der Verkündung des Strafmaßes.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten