Künstler Banksy zeigt sich erstmals in der Öffentlichkeit

Neues Kunstwerk

Künstler Banksy zeigt sich erstmals in der Öffentlichkeit

Der britische Street-Art-Künstler desen Identität bis heute ungeklärt ist, hat wieder einmal zugeschlagen.

Der aktuell gehypteste Street-Art-Künstler hat sich mit einem lustigen Video zu einem kürzlich endeckten Werk bekannt, dass auf der Außenfasse eines ehemaligen Gefängnisses entdeckt wurde.

Das Kunstwerk, das in schwarz-weiß  Farben gehalten ist, zeigt einen Mann in Sträflingskleidung, der sich an einem zusammengeknoteten Strick abseilt. Am Ende eines langen Stück Papiers, dass einem improvisierten Seil ähnelt soll hängt eine Schreibmaschine.

 

 

Erste Aufnahmen von Banksy

In einem auf Instagram veröffentlichten Video zeigt sich der Künstler bei der der Arbeit und lässt sich in kurzen Sequenzen über die Schulter schauen. Der Street-Künstler lässt sich jedoch nur von hinten filmen.

Die Szenen von der nächtlichen Sprühaktion an der Gefängnismauer sind eingebettet in eine Folge des Fernseh-Malkurses "The Joy of Painting" von US-Maler und Moderator Bob Ross. Die Bemerkungen des 1995 gestorbenen Ross scheinen dabei Banksys Arbeitsschritte zu kommentieren.

Das Kunstwerk von Banksy wurde vor wenigen Tagen an einer Außenmauer des früheren Gefängnisses westlich von London in Reading entdeckt. Einst saß dort sogar der Schriftsteller Oscar Wilde (1854-1900) hinter Gittern. Über die Weiterverwendung des ehemaligen Gefängnisses gab es in den letzten Jahren große Diskussionen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten