FBI

New York

Leichensuche auf Long Island geht weiter

Letzten Dezember wurden dort die Überreste von acht Menschen entdeckt.

Die Suche nach weiteren Leichen in den Badeorten von Long Island geht weiter: 30 Bundeskriminalermittler und Polizisten aus der Umgebung haben laut "New York Times" am Dienstag die Spurensuche in jener Gegend wieder aufgenommen, in der seit vergangenem Dezember die Überreste von mindestens acht Menschen gefunden wurden. Unter den Opfern waren vier junge Frauen, die sich im Internet als Prostituierte angeboten hatten.

Suche blieb heute ergebnislos
Die elf neuen Ermittlungsgebiete sollen mittels Luftaufnahmen des FBI in den letzten Wochen ausgemacht und nun zu neuen Einsatzorten erklärt worden sein. Nach drei Stunden intensiver Suche in unwegsamen Gebieten und Gebüsch nahe einer Schnellstraße wurde die Aktion jedoch ergebnislos abgebrochen.

In den vergangenen Tagen suchten Hunderte Menschen an den Stränden von Long Island Erholung von der Stadthitze. Die Urlauber reagierten dem Zeitungsbericht zufolge gelassen auf die polizeiliche Suchaktion.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten