GADDAFI

Libyen

Gaddafi offenbar Richtung Süden unterwegs

Rebellen-Kommandant vermutet den Ex-Machthaber im Niger oder im Tschad.

Der langjährige libysche Machthaber Muammar Gaddafi hat die Stadt Bani Walid vermutlich verlassen und bewege sich Richtung Süden in Richtung Tschad oder Niger. Das sagte ein hochrangiger Militärvertreter von Libyens neuer Führung gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Oberst Hisham Buhagiar, der für die Suche nach Gaddafi zuständig ist, verwies auf Berichte, die darauf hindeuten, dass sich Gaddafi vor drei Tagen in der Stadt Ghwat, rund 950 km südlich der Hauptstadt Tripolis und 300 km nördlich der Grenze zum Niger, befunden habe.

"Er ist raus aus Bani Walid, denke ich." Die zuletzt bekannte Spur führe in die Gegend um Ghwat. "Wir haben das von vielen Quellen, dass er versucht, weiter in den Süden zu gelangen, Richtung Tschad oder Niger", sagte der Rebellenkommandant Buhagiar.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten