London überwacht tausende Terror-Verdächtige

Millionenmetropole

London überwacht tausende Terror-Verdächtige

Der Bürgermeister der Themse-Stadt zeigt sich äußerst besorgt.

Die britischen Behörden überwachen allein in London nach Angaben des Bürgermeister Tausende Terrorverdächtige. Tagtäglich seien die Sicherheitskräfte zudem an Tausenden Einsätzen beteiligt, sagte der Regierungschef der Millionenmetropole, Boris Johnson, in einem am Samstag veröffentlichten Interview der Zeitung "Daily Telegraph". "In London sind wir sehr, sehr wachsam und sehr, sehr besorgt."

Großbritannien hatte im August die Terrorwarnstufe auf "ernst" und damit auf das zweithöchste Niveau angehoben. Ein Anschlag gilt somit als äußerst wahrscheinlich.

Anlass zur Sorge ist die Lage in Syrien und im Irak, wo die radikale Miliz "Islamischer Staat" (IS) große Landesteile unter ihre Kontrolle gebracht und ein Kalifat ausgerufen hat. Großbritannien beteiligt sich am Kampf gegen die Islamisten. Schätzungsweise 500 Briten haben sich dem IS in der Region angeschlossen. Die Behörden befürchten, dass einige von ihnen radikalisiert und kampferprobt in ihre Heimat zurückkehren und dort Anschläge verüben könnten.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten