Tat schockt England

Mädchen (15) am vollen Strand vergewaltigt

Ein Jugendlicher soll die 15-Jährige ins Meer gezerrt und dort vergewaltigt haben.  

Ein schweres Sexualverbrechen schockt derzeit England. Wie die Polizei mitteilte, wurde am Sonntag ein erst 15 Jahre altes Mädchen am beliebten Strand von Bournemouth an der Südküste vergewaltigt. Die Ermittler bitten nun andere Badegäste um Hinweise.

Die Horror-Tat ereignete sich am Sonntag gegen 15:30 Uhr in der Nähe des Oceanariums. Die 15-Jährige spielte mit einigen Freunden Ball, als sie am Strand von einem Jugendlichen angesprochen wurde. „Der Täter sagte dem Opfer, dass er 17 Jahre alt sei und aus Birmingham komme", so die Polizei.

Bitte um Hinweise

Der Jugendliche soll das Mädchen dann tiefer ins Meer gezogen haben und die 15-Jährige dort vergewaltigt haben. „Ich weiß, dass der Strand sehr voll war. Daher appelliere ich an jeden, der in der Gegend war und möglicherweise Zeuge wurde sich bitte zu melden“, so Inspector Wayne Seymour vom Major Crime Investigation Team. Der Täter soll etwa 1,70 Meter groß und von dünner, aber muskulöser Statur sein.
  



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten