Polizei Deutschland

Mehrere Schüsse abgegeben

Mann erschießt Radfahrer

Ein Unbekannter gab mehrere Schüsse auf einen Radfahrer ab.

Im Hamburger Stadtteil Allermöhe wurde ein Radfahrer von einem unbekannten Täter erschossen. Laut einem Polizeisprecher soll der Täter mehrere Schüsse auf sein Opfer abgegeben haben. Die Mordkommission ermittelt

Der Radfahrer wurde in Kopf und Rücken getroffen. Vorerst konnte er von den Einsatzkräften wiederbelebt und ins Krankenhaus gebracht werden, wo er aber schließlich seinen Verletzungen erlag.

Opfer nicht identifiziert
Noch konnte das Opfer nicht zweifelsfrei identifiziert werden. Zeugen schätzten das Alter des Mannes zwischen 20 und 25 Jahren ein. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, soll das Opfer Shorts, ein weißes T-Shirt und ein dunkles Basecap getragen haben.

Fahndung erfolglos
Die Fahndung nach dem unbekannten Täter blieb zurzeit noch erfolglos, wie die Polizei mitteilte. Fünf Jugendliche, die die Tat beobachteten, erlitten einen Schock. Sie werden in einem Kinderkrankenhaus von Notfall-Seelsorgern betreut.

Auch eine Autofahrerin beobachtete den Mann mit einer Pistole: "Ich habe gesehen, wie er in unsere Richtung gezielt hat", erklärte sie laut der "Bild"-Zeitung. Als sie losgefahren sei, habe der Mann schon geschossen. 300 Meter weiter habe sie schließlich bemerkt, dass ihr linker Hinterreifen geplatzt war. Der Frau und ihrem sechsjährigen Sohn ist nichts passiert.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten