Mann überlebt Corona und Malaria – und wird von Kobra gebissen

Nächster Rückschlag

Mann überlebt Corona und Malaria – und wird von Kobra gebissen

Ian Jones musste in seinem Leben bereits zahlreiche Rückschläge hinnehmen. 

Den Briten Ian Jones scheint so schnell nichts aus der Bahn zu werfen. Der Entwicklungshelfer musste in den letzten Jahren zahlreiche Erkrankungen überstehen. So infizierte sich der Mann etwa mit Malaria, dem Dengue-Fieber sowie zuletzt auch mit Corona - und hat überlebt. 

Nachdem er sich von Covid gerade wieder erholt hatte, nun der nächste Rückschlag. Ian wurde in Indien von einer Kobra gebissen und musste ins Krankenhaus gebracht werden.  Mittlerweile konnte der Brite das Spital zwar wieder verlassen, sein gesundheitlicher Zustand sei aber noch ernst.  Jones habe aber laut Ärzten entschieden, im Krankenhaus keinen Platz blockieren zu wollen. 
 
© GoFundMe
 
„Dad ist ein Kämpfer“, schreibt  Jones‘ Sohn Seb auf „GoFundMe“ und bittet dabei um Spenden, um die Rückreise nach auf die südenglische Isle of Wight zahlen zu können. Jones exportiert die Erzeugnisse von Handwerkern in Indien nach Europa und hilft damit Menschen, der Armut zu entkommen.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten