Milliardär beim Wildern festgenommen

Schwarzer Panther gehäutet

Milliardär beim Wildern festgenommen

Milliardär gab sich als Naturliebhaber aus, dabei hatte er schwarzen Panther und andere Tiere gewildert.

Ein besonders schlimmer Fall eines Wilderers schockt gerade die Thailänder: Der Bauunternehmer Premchai Karnasuta (63) gab sich als Camper aus, der die Natur liebe. Er meldete sich am Samstag beim Ranger im Naturreservat an. Karnasuta sagte, eine Zweitages-Tour mit seinen zwei Begleitern zu unternehmen. Doch sie campierten nicht auf den ausgeschriebenen Campingplätzen. Das sorgte für den Verdacht, dass etwas nicht stimmen könnte. 

Als Karnasuta und seine Männer gefunden wurden, stellten die Ranger den Kadaver eines fast 1,50 Meter langen schwarzen Panthers. Das Wildtier war bereits gehäutet.

© AFP PHOTO
Milliardär beim Wildern festgenommen
× Milliardär beim Wildern festgenommen

Die Ranger trauten ihren Augen nicht: Sie stellten auch die Leiche eines Kalifasans sowie eines Muntjaks (sogenannter 'bellender Hirsch') sicher.

© AFP PHOTO
Milliardär beim Wildern festgenommen
× Milliardär beim Wildern festgenommen

Der Wilderer wurde der Polizei übergeben. Die Thailänder hoffen nun auf die gerechte Strafe für den Bauunternehmer.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten