Paris Diarra

Bei Terrorattacken in Paris

Nationalspieler trauert um Cousine

Sie wurde bei einer der sieben Attacken der Terroristen getötet.

Mit schweren Herzen verkündete Diarra heute die traurige Nachricht. Via Twitter gab der 30-Jährige Olympique-Marseille-Profi bekannt, dass seine Cousine bei den grausamen Terroranschlägen in Paris ums Leben gekommen ist. Sie sei für ihn ein Bezugspunkt gewesen, schreibt er.

"Es ist wichtig vereint zu bleiben"
Dennoch predigt der Fußballer Einigkeit und Zusammengehörigkeit. "In diesem Klima des Terrors ist es für uns alle wichtig, die wir dieses Land mit seiner Vielfältigkeit repräsentieren, das Wort zu ergreifen und vereint zu bleiben gegen einen Horror, der weder Farbe noch Religion hat", schrieb Diarra. "Lasst uns alle zusammen die Liebe verteidigen, den Respekt und den Frieden."

Auch Kollege betroffen
Bei welchen der sieben Anschläge die Tragödie passiert ist, ist nicht bekannt. Auswahlkollege Antoine Griezman war ebenfalls persönlich betroffen von den grausamen Ereignissen, die nach letztem Stand 129 Menschen das Leben gekostet hatte. Seine Schwester hatte aber den Musikclub Bataclan verlassen können.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten