Präsident Macron eilte zum Tatort

Nach mutmaßlicher Terrorattacke

Präsident Macron eilte zum Tatort

Staatspräsident besuchte Schauplatz der mutmaßlichen Terrorattacke.

Paris. Nach der mutmaßlich terroristisch motivierten Attacke auf einen Geschichtslehrer in Frankreich ist Staatspräsident Emmanuel Macron am Tatort in einem Pariser Vorort eingetroffen. Wie der TV-Nachrichtensender BFMTV und andere Medien am Freitagabend berichteten, wurde der 42-Jährige von Bildungsminister Jean-Michel Blanquer und der Beigeordneten Ministerin im Innenministerium, Marlène Schiappa, begleitet.

Der Lehrer wurde nach ersten Erkenntnissen in Conflans-Sainte-Honorine nordwestlich von Paris von einem Angreifer enthauptet. Die Anti-Terror-Fahnder der Staatsanwaltschaft übernahmen die Ermittlungen.

Der Kampf gegen den islamistischen Terrorismus ist eine der Prioritäten von Macron und der Mitte-Regierung von Premier Jean Castex. Frankreich wird seit Jahren von islamistischen Anschlägen erschüttert - dabei starben mehr als 250 Menschen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten