Riesen Demo gegen Kürzungen

Barcelona:

Riesen Demo gegen Kürzungen

Proteste gegen katalanischen Sparhaushalt

In Barcelona haben am Samstag mehrere tausend Menschen gegen die Sparmaßnahmen in Spanien demonstriert. "Nein zu den Kürzungen", stand auf einem großen Spruchband, das die Demonstranten in der katalanischen Metropole vor sich hertrugen. An dem Protestmarsch beteiligten sich Polizisten, Feuerwehrleute, Gefängniswärter, Lehrer und Krankenhausangestellte, die von den Sparmaßnahmen der Regierung der autonomen Provinz Katalonien besonders betroffen sind. Nach Schätzungen von Behörden und Veranstaltern gingen 15.000 bis 125.000 Menschen auf die Straße.

Die meisten spanischen Regionen sind hochverschuldet und planen deshalb harte Einschnitte. Das katalanische Provinzparlament berät zurzeit über den Haushalt für 2012, der Kürzungen in Höhe von 625 Millionen Euro vorsieht, um das Defizit auf maximal 1,3 Prozent des Bruttoinlandsproduktes zu beschränken.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten