Saudi-Prinz ließ 48 Menschen köpfen

Schock

Saudi-Prinz ließ 48 Menschen köpfen

Die Menschrechtsorganisation Human Rights Watch hat einen Schock-Bericht veröffentlicht.

Schock-Bericht aus Saudi-Arabien: Bisher wurden im Jahr 2018 48 Menschen hingerichtet. Rund die Hälfte davon war wegen gewaltfreier Drogendelikte zum Tode verurteilt worden, berichtet die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch. Besonders brutal: In Saudi-Arabien sind Hinrichtungen meist öffentlich und mit dem Schwert.

Erst Anfang April hat Kronprinz Mohammad bin Salman in einem Interview mit dem "Time"-Magazin angekündigt, weniger Menschen hinrichten lassen zu wollen - zumindest, wenn es nicht um Mord geht.

Schöne Worte des Thronfolgers, an die er sich selbst nicht hält. Seit er im Juni 2017 offiziell ernannt wurde, gab es 133 Hinrichtungen. In den acht Monaten davor waren es dagegen nur 67.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten