Saudischer Prinz wegen Mordes verurteilt

Großbritannien

Saudischer Prinz wegen Mordes verurteilt

Der Prügel-Prinz soll einen Angestellten im Februar getötet haben.

Wegen Mordes an einem Angestellten ist ein saudischer Prinz in Großbritannien verurteilt worden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass Saud Abdulasis bin Nasser al Saud den Mann Mitte Februar in einem Hotel umgebracht hat. Die Staatsanwaltschaft hatte in dem Prozess ein Video gezeigt, auf dem offenbar der Prinz das Opfer herumstößt und auf es einschlägt. Dem 34-Jährigen, dessen Großvater ein Bruder des amtierenden saudischen Königs ist, droht lebenslange Haft. Das Strafmaß wird am (morgigen) Mittwoch bekanntgegeben.

Al Saud habe den Angestellten bereits mehrfach misshandelt und aus sadistischen Beweggründen zu seiner eigenen Befriedigung gehandelt, sagte Staatsanwalt Jonathan Laidlaw. Der Missbrauch sei über die körperliche Ebene hinaus gegangen. Auf einem Mobiltelefon gespeicherte Fotos zeigten, dass dabei auch "ein sexuelles Element" im Spiel gewesen sei.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten