Er kauft Bild um 120 Mio.

Der „Schrei“

Scheich kauft Bild um 120 Mio.

Teuerstes Bild der Welt - Käufer: Emir von Katar.

Die Kunstwelt ist in Aufruhr: „Der Schrei“ von Edvard Munch knackt im Auktionshaus Sotheby’s in New York alle Rekorde. Es ist nun das teuerste Bild, das jemals versteigert wurde. Es wechselte um 120 Millionen US-Dollar den Besitzer. Bisheriger Rekordhalter war der „Akt mit grünen Blättern und Büste“ von Picasso (107 Millionen Dollar).

Skandal
Käufer ist angeblich der Emir von Katar, Scheich Hamad bin Chalifa al-Thani. Er erregte vor genau einem Jahr enormes Aufsehen: Der Scheich soll sich die Fußball-WM 2022 in Katar ‚gekauft‘ haben. Angeblich haben vier FIFA-Mitglieder ihre Stimmen gegen viel Geld verkauft.

  • Was er sonst noch besitzt: Den arabischen Nachrichten-Sender Al Jazeera.
  • 2010 kaufte Chalifa al-Thani den FC Málaga um 25 Millionen Euro.
  • Vor einer Woche kaufte er die griechische Insel Oxia für seine Familie – fünf Millionen Euro.

Übrigens: Katar ist laut Forbes-Liste das reichste Land der Erde!

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten